Bildungsgipfel war ein voller Erfolg!

Veröffentlicht am 04.08.2010 in Landespolitik

Jusos veranstalteten zweitägigen Bildungsgipfel am 31. Juli 2010 und am 01. Augist 2010 in Karlsruhe

Mit dem Bildungsgipfel stiegen die Jusos- Baden- Württemberg mit voller Kraft in den Landtagswahlkampf ein. Auf dem zweitägigen Kongress in Karlsruhe beteiligten sich über 80 JungsozialistInnen aus dem gesamten Bundesland an der Erarbeitung der inhaltlichen Positionierung und der Wahlkampfgestaltung.

Am Samstag entwarfen die TeilnehmerInnen in vier Workshops ihre Vorstellung von der „perfekten“ Frühkindliche Bildung, der „perfekten“ Schule sowie der „perfekten“ Ausbildung und der „perfekten“ Hochschule. Danach diskutierten sie die Idealzustände mit ExpertInnen aus der Praxis, um im Anschluss konkrete Forderungen für den Landtagswahlkampf zu stellen. Die Ergebnisse waren beeindruckend und zeigten wie vielfältig und wie inhaltlich stark aufgestellt der Landesverband der Jusos ist.

Die Wichtigkeit der Jusos im Prozess der Regierungsprogrammerstellung würdigte auch der SPD- Fraktionschef Claus Schmiedel MdL in seinem Grußwort an die Jusos. Er stellte die bisherigen Planungen der SPD- Landtagsfraktion vor und stand anschließend den TeilnehmerInnen für Nachfragen zur Verfügung.

Am Samstagabend beschäftigten sich die Jusos mit gelungenen Projekten von alternativen Schulkonzepten und schauten zu diesem Zwecke den Film „Treibhäuser der Zukunft“ an. Moderiert wurde die anschließende Diskussion von Dietrich Elchlepp, ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments und Lehrbeauftragter an der PH Freiburg.

Der Sonntag stand ganz unter dem Zeichen der Wahlkampfführung. In Kurzvorträgen stellten Daniel Rousta, Wahlkampfleiter der SPD, und Frank Mentrup, bildungspolitischer Sprecher der SPD- Landtagsfraktion, die bisherigen Wahlkampfkonzepte der Landes- SPD und der SPD- Landtagsfraktion vor. Anschließend präsentierte der Juso- Landesvorstand das Wahlkampfkonzept der Jusos. Da in der Wahlkampfplanung partizipative Elemente eine große Rolle spielen, wurden später gemeinsam Ideen für die konkrete Wahlkampfgestaltung gesammelt.

Doch zunächst hielt Achim Moeller, Wahlsiegberater, einen Vortrag, worauf es in einem modernen Wahlkampf tatsächlich ankommt und welche Fehler man besser nicht begehen sollte. Mit viel Humor machte er die TeilnehmerInnen auf die Schwachpunkte bisheriger Wahlkampfführung aufmerksam und zeigte sich von der Konzeption der Landes- Jusos begeistert. „Ihr seid auf einem guten Weg.“, so Achim Moeller.

Im Anschluss daran wurden in Kleingruppen Ideen für eine erfolgreiche Bustour, Wahlkampfmaterialien und Veranstaltungsformen gesammelt. Ebenso gab es eine spannende Diskussion über das Image der Jusos. Bei der Ergebnispräsentation zeigte sich, wie viele kreative Vorschläge erarbeitet werden können, wenn sich alle daran beteiligen können.

Der Juso- Landesvorsitzende Frederick Brütting war sichtlich begeistert vom Bildungsgipfel und der kreativen Ergebnisse. „Die Jusos haben wieder einmal gezeigt, dass sie nicht nur der inhaltliche Motor der Partei sind, sondern das man auch in der Wahlkampfführung nicht auf ihre Kreativität verzichten kann“, so Frederick Brütting.

 
 

MACH MIT!

Juso-Mitglied werden

Toll, dass du dich für die Arbeit bei den Jusos interessierst. Die Juso-Mitgliedschaft kostet nur 1 Euro im Monat. Mitmachen kannst du, wenn du zwischen 14 und 35 Jahren alt bist. Als Mitglied bei den Jusos kannst Du auf Versammlungen der Jusos mit wählen oder auch selbst in Funktionen der Jusos gewählt werden. Auch die inhaltliche Aufstellung der Jusos und der SPD liegt dann in deiner Hand, denn die Jusos dürfen selbstverständlich Anträge an die Mutterpartei, den eigenen Juso Kreisverband, den Landesverband oder den Bundesverband richten.

HIER MITGLIED WERDEN 

Facebook

Unsere Landtagsabgeordnete

Unser Bundestagsabgeordneter

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Counter

Besucher:331588
Heute:17
Online:1

Test