Jahreshauptversammlung 2020

Veröffentlicht am 07.09.2020 in Pressemitteilungen

v.l.n.r. Annika Busch, Vincent Pojer, Vanessa Bossler, Moritz Schwier, Eva-Maria Volk

Am 04.09.2020 richteten die Jusos im Kreisverband Emmendingen ihre Jahreshauptversammlung aus, auf der sie einen neuen Vorstand wählten und das vergangene Arbeitsjahr Revue passieren ließen.

Auf der Veranstaltung in Emmendingen bestätigten die Juso-Mitglieder ihre bisherige Vorsitzende, die 22jährige Studentin Vanessa Bossler, einstimmig im Amt. Als vier stellvertretende Kreisvorsitzende wurden mit starken Ergebnissen Vincent Pojer (Emmendingen), Annika Busch (Endingen), Eva-Maria Volk (Oberwinden) und Moritz Schwier (Kenzingen) gewählt.

Neben den Juso-Mitglieder waren die Abgeordneten der SPD in Emmendingen anwesend. Die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle sowie der Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner lobten die Arbeit der Jusos im Kreis Emmendingen. Es tue gut, einen so aktiven, häufig kritischen, aber immer sympathischen Jugendverband bei sich im Kreis zu wissen. Auch Juso-Landesvorsitzender Pavlos Wacker lobte seinen Heimat-Kreisverband als politisches Zuhause.

Im nächsten Jahr wollen die Jusos ihre politische Arbeit weiter ausbauen.

„Es gibt Baustellen im Kreis Emmendingen, zu denen wir uns bereits positioniert haben und die wir weiterverfolgen werden. Ich denke da beispielsweise an die furchtbaren rechtsextremen Schmierereien an der Emmendinger Moschee, an den durch Corona ausgefallenen Auftritt des antisemitischen Musikers Xavier Naidoo bei I EM Music oder an die Problematiken in Sachen Wohnungsbau und ÖPNV hier bei uns im Kreis.“, so die Vorsitzende Vanessa Bossler „Gleichzeitig werden wir uns neuen Herausforderungen widmen. Die Pandemie zwingt uns dazu, unser Leben umzustellen und wir Jusos werden uns damit beschäftigen, wie diese Umstellung gelingen kann, ohne, dass Teile der Gesellschaft außen vor gelassen werden.“

Vincent Pojer, stellvertretender Kreisvorsitzender, betonte die Wichtigkeit des Arbeitsjahres für Land und Bund: "Wir werden unsere Nominierten für den Landtag mit all unserer Kraft unterstützen und auch im Blick auf die Bundestagswahl 2021 Vollgas geben."

 
 

MACH MIT!

Juso-Mitglied werden

Toll, dass du dich für die Arbeit bei den Jusos interessierst. Die Juso-Mitgliedschaft kostet nur 1 Euro im Monat. Mitmachen kannst du, wenn du zwischen 14 und 35 Jahren alt bist. Als Mitglied bei den Jusos kannst Du auf Versammlungen der Jusos mit wählen oder auch selbst in Funktionen der Jusos gewählt werden. Auch die inhaltliche Aufstellung der Jusos und der SPD liegt dann in deiner Hand, denn die Jusos dürfen selbstverständlich Anträge an die Mutterpartei, den eigenen Juso Kreisverband, den Landesverband oder den Bundesverband richten.

HIER MITGLIED WERDEN 

Facebook

Unsere Landtagsabgeordnete

Unser Bundestagsabgeordneter

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Counter

Besucher:331588
Heute:32
Online:1