Juso-Kreisverband Emmendingen wählt im Jubiläumsjahr neues Führungsteam

Veröffentlicht am 10.06.2015 in Wahlen

Die SPD-Jugendorganisation Jusos im Landkreis Emmendingen wählte in ihrem zehnten Jubiläumsjahr eine neue Vorstandschaft. Mittlerweile zählen die Jusos über 100 Mitglieder und sind gut vernetzt in die Kreis- sowie Landespolitik. Der SPD-Bundestagsabgeordnete und Kreisvorsitzender Johannes Fechner sprach den Jungsozialisten Respekt aus und lobte die konstruktive Arbeit in den vergangen Jahren.

Das bisherige SprecherInnengremium um Ana Agatiev, Maximilian Hess und Nico Karschewski stellte sich nicht mehr zur Wahl. Als Nachfolger wurden die Riegler Gemeinderätin Yvonne Kunde, die Emmendinger SPD-Kreisdelegierte Katharina Seibel und der stellv. SPD-Kreisvorsitzende Raphael Pfaff aus Wyhl in das SprecherInnengremium gewählt. Unter Applaus wurde das alte SprecherInnengremium verabschiedet. „Euer Engagement war erstklassig und hat uns weiter nach vorne gebracht!“, erklärten die Neugewählten.

Neuer Schriftführer ist Tobias Wehrle aus Rheinhausen. Als Pressesprecher wurde der Endinger Heiko Zipse wiedergewählt. Im Landesausschuss wird Nils Lange aus Sexau die Jusos vertreten. Für die kommende Landesdelegiertenkonferenz wurden Luisa Boos (Sexau), Maximilian Hess (Malterdingen) und Tobias Wehrle als Delegierte gewählt.

Im Arbeitsprogramm wird das Hauptaugenmerk auf die Landtagswahl 2016 gelegt. „Wir wollen, dass der Landkreis mit Sabine Wölfle weiterhin erstklassig vertreten wird. Sie ist eine einzigartige Sozialpolitikerin mit viel Herz und Verstand“, so die Jusos.

 
 

MACH MIT!

Juso-Mitglied werden

Toll, dass du dich für die Arbeit bei den Jusos interessierst. Die Juso-Mitgliedschaft kostet nur 1 Euro im Monat. Mitmachen kannst du, wenn du zwischen 14 und 35 Jahren alt bist. Als Mitglied bei den Jusos kannst Du auf Versammlungen der Jusos mit wählen oder auch selbst in Funktionen der Jusos gewählt werden. Auch die inhaltliche Aufstellung der Jusos und der SPD liegt dann in deiner Hand, denn die Jusos dürfen selbstverständlich Anträge an die Mutterpartei, den eigenen Juso Kreisverband, den Landesverband oder den Bundesverband richten.

HIER MITGLIED WERDEN 

Facebook

Unsere Landtagsabgeordnete

Unser Bundestagsabgeordneter

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Counter

Besucher:331588
Heute:18
Online:2

Test