Test

Jusos treffen Niebel

Veröffentlicht am 21.08.2013 in Jusos in Aktion

Die Jusos im Kreisverband Emmendingen nahmen die Gelegenheit war, den Besuch von Bundesminister Dirk Niebel (FDP) in Emmendingen zu nutzen, um mit ihm persönlich zu sprechen und ihm ein Geschenk zu überreichen.

Der Minister für Entwicklungshilfe ist in letzter Zeit nur durch negative Schlagzeilen aufgefallen. Ob es ein Teppichtransport oder ein missglückter Brief über Menschenrechte und deren Vereinbarkeit mit den Wirtschaftsinteressen.

Da die SPD-Jugendorganisation davon ausgeht, dass Niebel mit der neuen Wahlperiode kein Bundesminister mehr sein wird, wollten sie ihm ein Abschiedsgeschenk mitgeben. Nach einem kurzen persönlichen Gespräch zeigten die Jungsozialisten um ihre Sprecherin Ana Agatiev dem FDP-Politiker das Geschenk. Ein orangener Teppich, der nicht aus Afghanistan kommt, sondern aus dem Speicher einer älteren Genossin. Leider nahm Niebel das Geschenk nicht an.

SPD-Kreispressesprecher Raphael Pfaff erklärte: „Es ist schade, dass der Bundespolitiker sich nicht über das Geschenk der Jusos gefreut hat. Daher werden wir es für ihn aufbewahren, falls er es sich noch einmal anders überlegen wird“.

 
 

MACH MIT!

Juso-Mitglied werden

Toll, dass du dich für die Arbeit bei den Jusos interessierst. Die Juso-Mitgliedschaft kostet nur 1 Euro im Monat. Mitmachen kannst du, wenn du zwischen 14 und 35 Jahren alt bist. Als Mitglied bei den Jusos kannst Du auf Versammlungen der Jusos mit wählen oder auch selbst in Funktionen der Jusos gewählt werden. Auch die inhaltliche Aufstellung der Jusos und der SPD liegt dann in deiner Hand, denn die Jusos dürfen selbstverständlich Anträge an die Mutterpartei, den eigenen Juso Kreisverband, den Landesverband oder den Bundesverband richten.

HIER MITGLIED WERDEN 

Facebook

Unsere Landtagsabgeordnete

Unser Bundestagsabgeordneter

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Counter

Besucher:331588
Heute:24
Online:1